Anmeldung

Die Entstehungsgeschichte des Bro Code ist nicht annähernd so einfach und elegant wie die, in der Broses von Gott ein paar Steintafeln in die Hand gedrückt bekommen hat, doch auch seine Anfänge reichen bis in die Frühzeit des Menschen zurück. Zunächst gab es keinen Bro Code - was den ersten beiden Bros, Kain und Abel, zum Verhängnis wurde. Nur weil man sich auf noch keine Regeln verständigt hatte, konnte es zum Broizid kommen: Kain erschlug Abel und musste fortan als Strafe allein auf Erden weilen. Warum? Weil ein Mann ohne Wingman, also ohne treuen Freund, der ihn mit allen Mitteln beim Aufreißen unterstützt, nicht die geringste Chance hat, jemals an eine Braut zu kommen. Jahrhunderte später bekamen sich ein Bro aus Sparta und ein Bro aus Troja wegen einer Braut namens Helena in die Haare. Ich weiß, dass Helena nicht gerade heiß klingt, doch laut zuverlässiger Quelle hatte sie "ein Antlitz, welches 1000 Schiffe in Gang setzte", da kann man sich also vorstellen, wie die Anlegestelle aussah. Die beiden lieferten sich um diese Braut eine fürchterliche Schlacht - ein Krieg, der vermieden hätte werden können, wenn die beiden Bros mit der wichtigesten Grundregel des Bro Code vertraut gewesen wären: Bruder vor Luder. Troja wehrte sich mannhaft, doch Sparta hatte die bessere Marine. Nich lange, und Massen von spartanischen Matrosen durchbrachen die trojanische Abwehr, und Helena konnte für die nächsten 18 Jahre im Warmen sitzen. Wiederum Jahrhunderte später schrieb ein wenig bekannter Abgeordneter namens Barnabas Stinson mit kratzender Feder in Philadelphia (was sehr passend ist, schließlich ist es die Stadt der brüderlichen Liebe) ein paar Sätze auf Pergament, die heute als der älteste Versuch gelten, die Regeln des Umgangs mit Bros zu kodifizieren. Im Laufe der Jahre hat die Gemeinschaft der Bros weitere Regeln hinzugefügt und die ursprünglichen modifiziert, doch Stinsons präzise Formulierungen haben als elegante Präambel zum heutigen Bro Code Bestand.Der Bro Code, Seite 17

Zum Seitenanfang